Galerie

Erstkommunionfeier am 3. Sonntag der Osterzeit, 10. April 2016 in St. Johannes Baptist, Wyler

 

Die fünf Erstkommunionkinder wurden um 11.00 Uhr im Turm der Alten Kirche abgeholt und zogen in feierlicher Prozession in die Neue Kirche ein. Der Chor d` accord gestaltete die Festmesse musikalisch, aber auch die Erstkommunionkinder trugen ein Lied vor. Unter dem Leitwort "Werft das Netz aus" führten sie der Gemeinde vor Augen, wie schön es ist, sich von Jesus "fangen", d.h. begeistern zu lassen, und auch andere Menschen für Jesus zu gewinnen. Zur Gabenbereitung brachten die Erstkommunionkinder die Gaben und verschiedene Symbole zum Altar. Es war schön, dass einige Lieder auf Niederländisch gesungen wurden - die Kinder mit deutscher, niederländischer und albanischer Muttersprache erlebten so ein Stück "Internationalität" in unserer Dorfkirche!

Am Abend kamen alle um 18.00 Uhr zur Dankandacht zusammen, am Montag um 9.00 Uhr zur Dankmesse. Mit einem gemeinsamen Frühstück bei Familie Kropmann (und Trampolinspringen) klang der Vormittag aus.

 

communie 2016  (1 van 240)communie 2016  (10 van 240)acommunie 2016  (15 van 240)
communie 2016  (52 van 240)

Fotograf: Anton Houtapels

 

Nieler Messdiener im Chinarestaurant

Am Freitag, 1. April 2016 luden die Nieler Messdiener Pastor Christoph Scholten, Pastor Michael Terhoeven und Küsterin Susanne Duif zum gemeinsamen Mittagessen in den China Palast in Kleve ein.

DSCN0964

Fotografin: Susanne Duif

 

Besuch von Msgr. Marco Frisina am Niederrhein und in den Niederlanden

Von Dienstag, 17. November bis Donnerstag, 19. November 2015 besuchte der Kapellmeister der Lateranbasilika und Chorleiter des Chores der Diözese Rom, Msgr. Marco Frisina, Orte am Niederrhein und in den Niederlanden. Es handelte sich um einen "Gegenbesuch" - im November 2013 hatte der Pfarrcäcilienchor Wyler zum Auftakt seines 300jährigen Jubiläums die ewige Stadt besucht und war erstmals mit "seinem Lieblingskomponisten" zusammengetroffen.

Msgr. Frisina war zu Gast bei Pfarrer Dr. Heinz Norbert Hürter in Kessel, der schon die Romreise 2013 maßgeblich mitvorbereitet hatte. Am 17.November feierten beide in der Kapelle in Venzelderheide die hl. Messe, anschließend gab es ein Weckmann-Frühstück im Pfarrhaus in Kranenburg. Pastor Christoph Scholten führte den Gast aus Rom und den Vorstand des Pfarrcäcilienchores durch die Stifts- und Wallfahrtskriche. Nach dem Grünkohlmittagessen im Pfarrhaus und einer kleinen Mittagspause stand eine Führung durch die St. Nicolai-Kirche in Kalkar auf dem Programm.
Um 20:00 Uhr gab der Chor in St. Johannes Baptist, Wyler, ein Konzert mit Kompositionen von Msgr. Frisina, begleitet von einem niederländischen Sinfonieorchester. Höhepunkt des Abends war das Dirigat durch Msgr. Frisina.

Am 18. November feierte Msgr. Frisina in der Cenakelkerk in Heiliglandstichting die heilige Messe, anschließend standen eine Führung durch das Museum Orientalis und die Cenakelkerk auf dem Programm. Nach dem Mittagessen besuchte die Delegation das Befreiungsmuseum in Groesbeek.
Um 20:00 Uhr folgte das Konzert in der Cenakelkerk.

Am 19. November besuchte Pfarrer Dr. Hürter mit Msgr. Frisina die Gaesdonck. In Workshops begeisterte Frisina die Schüler für die Musik, mit der er den Glauben verkündet.
Am Nachmittag ging es nach Kevelaer. Nach dem Besuch der Gnadenkapelle, der Kerzenkapelle und der Marienbasilika feierte Msgr. Frisina um 18:30 Uhr in der Basilika die Festmesse mit dem Pfarrcäcilienchor. Der Abend klang mit dem Abendessen im Priesterhaus und den Dankesworten des Vorsitzenden Arjan Schreurs aus. Ein besonderes Dankeschön galt neben Frisina Chorleiter Theo Giesbers und Herrn Konigorski, der an allen drei Tagen als Übersetzer im Einsatz war.

Für den Chor war es eine anstrengende, aber sehr begeisternde Woche mit "seinem Lieblingskomponisten" - am Christkönigssonntag schloss sich die nächste vom Chor gestaltete Festmesse an...

Tag 1 - Venzelderheide, Kranenburg, Konzert in Wyler

IMG_2447IMG_2453IMG_2461
IMG_2492IMG_2569IMG_2598
IMG_2630IMG_2660IMG_2710
IMG_2740IMG_2777IMG_2783
IMG_2789IMG_2799IMG_2813
IMG_2819IMG_2826

Tag 2 - Museum Orientalis, Befreiungsmuseum Groesbeek, Konzert in der Cenakelkerk

IMG_2880IMG_2887IMG_2890
IMG_2911IMG_2920IMG_2937
IMG_2939IMG_2967IMG_2970
IMG_3002IMG_3013IMG_3032
IMG_3035IMG_3102IMG_3114

Tag 3 - Hl. Messe und Abendessen in Kevelaer

IMG_3143IMG_3168IMG_3214
IMG_3242IMG_3266IMG_3284
IMG_3325IMG_3385IMG_3386
IMG_3400IMG_3408IMG_3410
IMG_3454IMG_3457

Fotograf: Peter Hendriks

 

Dreikönigsmesse und Neujahrsempfang am 6. Januar 2016

Am Mittwoch, 6. Januar, waren alle Gläubigen der Seelsorgeeinheit zur Festmesse um 19:00 Uhr in St. Martin, Zyfflich, und zum anschließenden Neujahrsempfang im Pfarrheim eingeladen. Dort stellte Diakon Günter Gendritzki den Entwurf für den lokalen Pastoralplan unserer Pfarreien vor. In Anlehnung an den niederländischen Theologen Jan Hendriks heißt das Leitwort "Gastfreiheit und Kultur der Wertschätzung". Nach der Power-Point-Präsentation gab es noch einen angeregten Austausch.

000100070012
001300160022
0028

Fotografen: Susanne Duif, Norbert Urbanek

 

Sternsingen 2016

Am Samstag, 9. Januar 2016 haben sich die Sternsinger auf den Weg gemacht, um als heilige drei Könige - Caspar, Melchior und Balthasar - verkleidet den Menschen in Kranenburg, Niel, Wyler und Zyfflich den Segen für das neue Jahr zu wünschen. 20 C + M + B 16, das heißt Christus Mansionem Benedicat.Christus segne dieses Haus (auch im Jahre) 2016.

In Kranenburg kamen durch die Haussammlung, durch die Kollekten in den Gottesdiensten am Samstag und Sonntag und durch weitere Spenden 1562,19€ für Hilfsprojekte in unserer argentinischen Partnergemeinde Matará zusammen.

In den Dörfern sammeltendie Sternsinger für das Kinderkrankenhaus St. Joseph's Hospital in Kabba, Nigeria. Zusammen mit Spenden und Kollekten betragen die Ergebnisse in Niel 472,93€, in Wyler 846,94€ und in Zyfflich 783,43€.

Nach denAbschlussmessen freuten sich die Kinder und Jugendlichen über die zuvor aufgeteilten Süßigkeiten. Die Sternsingeraktion war wieder ein hervorragendes Zeichen der Solidarität und der gelebten Nächstenliebe.

123
4

Fotografen: Günter Gendritzki, Susanne Duif

 

Krippenfeier an Heiligabend in Zyfflich

Nach der Generalprobe am Vortag begann an Heiligabend 2015 um 14:30 Uhr die Krippenfeier, die Frau Susanne Duif und Frau Ursula Meisters mit den Kindern einstudiert hatten.

DSCN0867DSCN0870DSCN0871
DSCN0872DSCN0876DSCN0880
DSCN0881DSCN0883

Fotografin: Susanne Duif

 

Christmette 2015 in Niel

In der Christmette an Heiligabend um 19 Uhr in Niel führten einige Kinder ein Krippenspiel auf.

DSCN0889DSCN0892DSCN0894
DSCN0896DSCN0897DSCN0899

Fotografin: Susanne Duif

 

Messdienerfilmabend in Zyfflich

Am Samstag, 19. Dezember 2015 trafen sich die Zyfflicher Messdiener im Pfarrheim, um gemeinsam die Filme "Die Minions" und nach einer ausgiebigen Pizzapause "Die Tribute von Panem – Catching Fire" und "Bruce Allmächtig" zu schauen.

Mit einem Weihnachtspräsent und einem Schoko-Nikolaus gingen alle mehr oder weniger später Stunde nach Hause.

DSC_0330DSC_0345DSC_0367
DSC_0375DSC_0394

Fotograf: Dominik Schoofs

 

Generalprobe für die Krippenfeier in Kranenburg am 19. Dezember 2015

Am Samstag, 19. Dezember 2015, übte Frau Gudrun Gendritzki mit den Erstkommunionkindern zum dritten und letzten Mal für die Krippenfeier an Heiligabend.

DSCF3072DSCF3077DSCF3078
DSCF3084DSCF3085DSCF3086
DSCF3087DSCF3089DSCF3091
DSCF3094DSCF3095

Fotograf: Eelco Hekster

 

Christbaumschmücken im Advent 2015 in Zyfflich

Nachdem die "Rentnerband" den Weihnachtsbaum vor der Dorfscheune aufgestellt hatte, schmückten ihn die Kinder des St. Martin-Kindergartens - bei sommerlichen Temperaturen.

DSCN0837DSCN0839

Fotografin: Susanne Duif

 

Wortgottesdienst zum Fest des Hl. Nikolaus

Frau Maria Kalscheur und einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des St. Johannes-Stiftes bereiteten mit Pastor Michael Terhoeven einen Wortgottesdienst zum Fest des Hl. Nikolaus mit den Bewohnern des St. Johannes-Stiftes vor. Am Freitag, 4. Dezember 2015, trafen sie sich in der Stifts- und Wallfahrtskirche. Ein Boot und entsprechende Verkleidungen (Rolf spielte Nikolaus) dienten dazu, das Beispiel des Hl. Nikolaus anschaulich zu machen.

DSCF2300DSCF2308DSCF2313
DSCF2316DSCF2349DSCF2381
DSCF2387

Fotograf: Eelco Hekster

 

Adventsfeier der Senioren in Niel am 3. Dezember 2015

Die Nieler Senioren waren am Donnerstag, 3. Dezember 2015 zur Adventsfeier im Pfarrheim eingeladen. Neben Weckmann, Kaffee und Kuchen standen auch Adventslieder auf dem Programm.

DSCN0850DSCN0856

Fotografin: Susanne Duif

 

Jugendkatechese mit Bischof Dr. Felix Genn am 6. November 2015 in Kleve

Die Jugendlichen, die am 3. September 2016 gefirmt werden, machten sich am Freitag, 6. November 2015 zum Auftakt ihrer Firmvorbereitung mit Diakon Günter Gendritzki und Diakon Thomas Fonck und einigen Eltern auf den Weg nach Kleve. Dort nahmen sie in der Christuskönig-Kirche an der Jugendkatechese mit unserem Bischof Dr. Felix Genn und der Band der Jugendkirche Effata [ ! ]aus Münster teil.

DSCN0825DSCN0826DSCN0833

Fotografin: Susanne Duif

 

25 Jahre Pfarrei Heiliges Kreuz von Matará - Argentinien-Besuch 2015

Am Freitag, 2. Oktober 2015 brachen die Matará-Freunde Paul Josef und Stefan Heister mit Pastor Christoph Scholten zu ihrem elfstündigen Flug von Frankfurt nach Buenos Aires auf. An den ersten beiden Tagen waren sie zu Gast bei Pfarrer Martin Esteban, der ihnen Buenos Aires, seine dortige Pfarrei und den 70 km entfernten Wallfahrtsort Lujan zeigte. Ein Besuch des Fußballspiels Bocca Juniors gegen den Tabellenletzten gehörte auch zum Programm.

Am Montag, 5. Oktober, holte der ehemalige Pfarrer Josef Majer die Gruppe ab, um sie nach Matará zu bringen. Nach dem Besuch der Weltkulturerbestätten in Alta Gracia und Cordoba kamen sie am Mittwochabend, 7. Oktober in Matará an. Die ehemalige Kranenburger Pastoralreferentin Karola Brüker, die seit 2009 in Matará lebt und wirkt, beherbergte sie für die nächsten drei Tage. Sie zeigte ihnen unter anderem die 60 km entfernte Bischofsstadt Anatuya und die Pfarrei Heilges Kreuz von Matara mit ihren Außenstationen "im Busch". Höhepunkt war die Festmesse am Freitag, 9. Oktober, anlässlich des 25jährigen Pfarreijubiläums mit anschließendem Abendessen und Folkloreabend.

Ein gemeinsamer Nordargentinien-Urlaub von Purmamarca im Nordwesten bis zu den Wasserfällen von Iguazu im Nordosten rundeten den Argentinienbesuch ab. Am Sonntag, 18. Oktober, kamen alle wieder in Donsbrüggen und Kranenburg an - reich beschenkt mit vielen neuen Eindrücken.

010203
040505a
060707a
0810

Fotografen: Paul Josef und Stefan Heister

 

Erntedank - Familienmesse am 4. Oktober 2015 in  Zyfflich

Am Sonntag, .4. Oktober 2015 fand die traditionelle Erntedank - Familienmesse auf dem Hof der Familie Püplichhuisen statt. Pastor Michael Terhoeven feierte mit den großen und kleinen Gläubigen die heilige Messe, die von der Gitarrengruppe mitgestaltet wurde. Anschließend lud der Gemeinderat St. Martin zum Gemeindetreff ein.

DSCN0799DSCN0801DSCN0807
DSCN0808

Fotografin: Susanne Duif

 

Kreuztracht 2015

Am Sonntag nach dem Fest Kreuzerhöhung, 20. September 2015, fand die äußere Feier mit dem Pontifikalamt und der Kreuztracht statt. Nach dem großen Einzug begrüßte Pastor Christoph Scholten alle Gläubigen aus Nah und Fern, besonders Weihbischof Dr. Stefan Zekorn aus Münster und die Konzelebranten Pfarrdechant Markus Trautmann aus Dülmen und Pfarrer Michael Terhoeven sowie die Diakone Klaus Venhofen aus Kellen, Diakon Günter Gendritzki und Diakon Thomas Fonck. Organist Dirk Willemsen, die Kirchenchöre aus Kranenburg und Wetten, Mitglieder des Kranenburger Musikvereins, das Kevelaerer Basilikaorchester und Solisten führten unter der Leitung von Philipp Kamps die Krönungsmesse von W. A. Mozart auf. In seiner Predigt bezog Weihbischof Dr. Zekorn die Erstkommunionkinder mit ein. Außerdem erzählte er von seinem Besuch bei syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen im Libanon, die unter menschenunwürdigen Verhältnissen zum Teil auf dem nackten Erdboden und unter Plastikplanen hausen müssen - auch, weil westliche Staaten ihre Zusagen nicht eingehalten haben, ausreichend Zelte zur Verfügung zu stellen. Er unterstrich, das Jesus nicht in die Welt gekommen sei, um das Leid zu erklären, sondern, "um es bis zum Rand mit seiner Gegenwart zu erfüllen. Deshalb kommen seit 700 Jahren Menschen hier zu dem Wundertätigen Kreuz, deshalb schauen sie es an". Jesus habe sich dem Leid gestellt, "um einen Weg aus Sünde, Leid und Tod zu eröffnen" - das könne Vertrauen und Mut machen, um sich dem Leid zu stellen.
Nach der Eucharistiefeier zogen die Gläubigen mit der Kreuztracht durch Kranenburg - sie und die Messdiener, die Katholische Frauengemeinschaft, die Erstkommunionkinder der Jahre 2015 und 2016, die Kreuzbrüder mit dem Wundertätigen Kreuz, die Geistlichen, die St. Antonius-Bruderschaft aus Kleve, die Damen und Ritter des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem der Bürgermeister und weitere Politiker und Ortsvorsteher, der Kranenburger Musikverein, Bannerabordnungen und der Schützenverein Kranenburg-Scheffenthum. Unterwegs begleitete der Musikverein die Lieder zwischendurch wurde der Rosenkranz gebetet. Zurück in der Kirche, endete die Kreuztracht mit dem "O Crux Ave" und dem Kreuzsegen.
Mit dem Fest der Begegnung auf dem Gelände des St. Elisabeth-Kindergartens, wo der Gemeinderat St. Peter und Paul und die Katholische Frauengemeinschaft für das leibliche Wohl sorgten, und der abendlichen Lichterprozession über die alten Wälle klang das Kreuzfest aus. Höhepunkt der anschließenden Kreuzfestwoche war die Wallfahrt der Frauen am Mittwoch.

Aufnahme des Pontifikalamtes:

003005017
021023024
026029030
033039041
044046047
048049052
053055056
061063064
065069070
072077079
082083084
088090095
098104114
115118121
126127130
131134141
146148149
150151157
158160167
168171174
176

Fotograf: Eelco Hekster

 

Messdienerausflug nach De Efteling

Am Samstag, 5. September 2015 brachen 16 Messdiener aus Kranenburg, vier Messdiener aus Niel, zwei Messdiener aus Wyler und sieben Messdiener aus Zyfflich mit Pastor Christoph Scholten und den Begleiterinnen Susanne Duif, Gudrun Gendritzki und Ursula Meisters zum gemeinsamen Ausflug nach de Efteling auf.

deEfteling02deEfteling03deEfteling04
deEfteling06deEfteling07adeEfteling08
deEfteling17deEfteling19deEfteling20
deEfteling20adeEfteling23deEfteling27
deEfteling29deEfteling30