Besuch von Msgr. Marco Frisina am Niederrhein und in den Niederlanden

Von Dienstag, 17. November bis Donnerstag, 19. November 2015 besuchte der Kapellmeister der Lateranbasilika und Chorleiter des Chores der Diözese Rom, Msgr. Marco Frisina, Orte am Niederrhein und in den Niederlanden. Es handelte sich um einen "Gegenbesuch" - im November 2013 hatte der Pfarrcäcilienchor Wyler zum Auftakt seines 300jährigen Jubiläums die ewige Stadt besucht und war erstmals mit "seinem Lieblingskomponisten" zusammengetroffen.

Msgr. Frisina war zu Gast bei Pfarrer Dr. Heinz Norbert Hürter in Kessel, der schon die Romreise 2013 maßgeblich mitvorbereitet hatte. Am 17.November feierten beide in der Kapelle in Venzelderheide die hl. Messe, anschließend gab es ein Weckmann-Frühstück im Pfarrhaus in Kranenburg. Pastor Christoph Scholten führte den Gast aus Rom und den Vorstand des Pfarrcäcilienchores durch die Stifts- und Wallfahrtskriche. Nach dem Grünkohlmittagessen im Pfarrhaus und einer kleinen Mittagspause stand eine Führung durch die St. Nicolai-Kirche in Kalkar auf dem Programm.
Um 20:00 Uhr gab der Chor in St. Johannes Baptist, Wyler, ein Konzert mit Kompositionen von Msgr. Frisina, begleitet von einem niederländischen Sinfonieorchester. Höhepunkt des Abends war das Dirigat durch Msgr. Frisina.

Am 18. November feierte Msgr. Frisina in der Cenakelkerk in Heiliglandstichting die heilige Messe, anschließend standen eine Führung durch das Museum Orientalis und die Cenakelkerk auf dem Programm. Nach dem Mittagessen besuchte die Delegation das Befreiungsmuseum in Groesbeek.
Um 20:00 Uhr folgte das Konzert in der Cenakelkerk.

Am 19. November besuchte Pfarrer Dr. Hürter mit Msgr. Frisina die Gaesdonck. In Workshops begeisterte Frisina die Schüler für die Musik, mit der er den Glauben verkündet.
Am Nachmittag ging es nach Kevelaer. Nach dem Besuch der Gnadenkapelle, der Kerzenkapelle und der Marienbasilika feierte Msgr. Frisina um 18:30 Uhr in der Basilika die Festmesse mit dem Pfarrcäcilienchor. Der Abend klang mit dem Abendessen im Priesterhaus und den Dankesworten des Vorsitzenden Arjan Schreurs aus. Ein besonderes Dankeschön galt neben Frisina Chorleiter Theo Giesbers und Herrn Konigorski, der an allen drei Tagen als Übersetzer im Einsatz war.

Für den Chor war es eine anstrengende, aber sehr begeisternde Woche mit "seinem Lieblingskomponisten" - am Christkönigssonntag schloss sich die nächste vom Chor gestaltete Festmesse an...

Tag 1 - Venzelderheide, Kranenburg, Konzert in Wyler

IMG_2447IMG_2453IMG_2461
IMG_2492IMG_2569IMG_2598
IMG_2630IMG_2660IMG_2710
IMG_2740IMG_2777IMG_2783
IMG_2789IMG_2799IMG_2813
IMG_2819IMG_2826

Tag 2 - Museum Orientalis, Befreiungsmuseum Groesbeek, Konzert in der Cenakelkerk

IMG_2880IMG_2887IMG_2890
IMG_2911IMG_2920IMG_2937
IMG_2939IMG_2967IMG_2970
IMG_3002IMG_3013IMG_3032
IMG_3035IMG_3102IMG_3114

Tag 3 - Hl. Messe und Abendessen in Kevelaer

IMG_3143IMG_3168IMG_3214
IMG_3242IMG_3266IMG_3284
IMG_3325IMG_3385IMG_3386
IMG_3400IMG_3408IMG_3410
IMG_3454IMG_3457

Fotograf: Peter Hendriks