Partnerschaft mit Matará

Seit 1994 besteht die Partnerschaft zwischen unserem Kreuzwallfahrtsort und der Pfarrei Matará, die in Anatuya, einer der ärmsten Diözesen Argentiniens, liegt. Zum 20jährigen Jubiläum kam der emeritierte zweite Bischof von Anatuya, Msgr. Antonio Baseotto, gemeinsam mit unserer ehemaligen Pastoralreferentin Karola Brüker, die seit 2009 in Matará tätig ist, zu Besuch. Nach dem gemeinsamen Kreuzamt am 16. Mai 2014 wurde die Feier im Don-Bosco-Heim fortgesetzt. Dazu waren auch Jutta Lenz und die Mitarbeiterinnen des 2013 aufgelösten Weltladens eingeladen. Die Kinder des Kindergartens Villa Kunterbunt überbrachten die Spenden, die sie anläßlich ihrer jährlichen Aktion „Matará-Suppe“ gesammelt hatten. Neben der zweimal jährlichen Aktion „Klamottenkiste“, die Gaby Ricken organisiert, kommt auch die jährliche Sternsingeraktion unserer Partnergemeinde zugute. Als Zeichen der Verbundenheit überreichte Bischof Baseotto uns eine Trommel, mit der in Anatuya zu Grillabenden eingeladen wird.

Kontakt: Pfarrer Christoph Scholten